Ethnographische Ausstellung
Der Governor von Bethlehem bei der Eröffnung der ethnographischen Ausstellung

Weil wir an die Bedeutung der Erhaltung unseres palästinensischen Erbes im Zusammenhang mit der Landwirtschaft, der Umwelt, der Bildung und der Sensibilisierung unserer Besucher glauben, ist die Ausstellung wichtig, um unser angestammtes Erbe zu bewahren und zu schützen. Die ethnografische Ausstellung wurde vom Palästinensischen Museum für Naturgeschichte an der Universität Bethlehem mit Mitteln des British Council "Heritage Preservation Fund" in Partnerschaft mit Masar Ibrahim Al-Khalil eingerichtet und entwickelt.

Zu den Exponaten gehören Werkzeuge, Geräte, traditionelle Bienenstöcke, landwirtschaftliche Geräte, einheimisches Saatgut, Bauernkleidung, alte Bücher und Hauptbücher, Erbstücksamen von Pflanzensorten, künstlerische Objekte aus Pflanzen und Tierprodukten.

Siehe auch unser online Informationsmaterial